Diese Seite drucken

 

Inhaltsstoffe und Ihre Funktionen

 Vitamin C

wirkt universell aktivierend auf den Zellstoffwechsel als Faktor bei der
Sauerstoff- Übertragung. Es ist ein Antioxidans, das weiße Blutkörperchen bei der Abwehr von Infektionen unterstützt. Auch wichtig für gesunde Haut und Zahnfleisch. Unterstützt die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung und hat Entgiftungsfunktionen.

 Provitamin A
 (Beta-Carotin)

ist ein Antioxidans, das Freie Radikale bekämpft. Unterstützt das Immunsystem. Wichtig für Haut, Wachstum und Entwicklung der Knochen und Schleimhäute.
Es spielt eine entscheidende Rolle beim Sehvorgang, da es am Aufbau des „Sehpurpurs“ im Auge beteiligt ist. Wichtig für „Hell-Dunkel-Sehen“, besonders bei Verkehrsteilnehmern in der Nacht.

 Vitamin E

bekämpft als schützendes Antioxidans Freie Radikale, die Zellen und Gewebe schädigen können. Wichtig für Herzfunktion, Kreislauf, Muskeln und rote Blutkörperchen. Regelt die Tätigkeit und Erhaltung der Fortpflanzungsorgane, spielt eine Rolle bei der Zellatmung sowie beim Eiweiß-, Fett- und Kohlehydratstoffwechsel.

 Vitamin B1
 (Thiamin)

ist notwendig für die Gewinnung von Energie aus Kohlehydraten. Unterstützt die Funktionen des Nervensystems und der Verdauung.

 Vitamin B2
 (Riboflavin)

ist notwendig für die Energiegewinnung aus Proteinen, Kohlehydraten und Fetten. Es regt die Blutbildung an und ist wichtig für die Funktion der Haut, Schleimhäute und Augen.

 Vitamin B3
 (Nicotinamid)

hat Bedeutung für die Zellatmung und unterstützt das Nervensystem.
Zur Energiegewinnung in Gewebe und Zellen.

 Vitamin B5
 (Calcium-pantothenat)

spielt eine entscheidende Rolle bei der Freisetzung von Energie aus Nahrungsmitteln. Notwendig für ein gesundes Wachstum und die Produktion von Hormonen und Antikörpern.

 Vitamin B6
 (Pyridoxin)

ist wichtig für den Eiweißstoffwechsel. Entscheidend für die Erhaltung der
Leber­ und Nervenfunktion sowie für Haut, Muskeln und Blut.

 Folsäure
 (Vitamin B9)

Folsäure wird für die Zellteilung und -bildung, den Eiweißstoffwechsel, die Blutbildung und das Immunsystem benötigt. Folsäure senkt den Homocysteingehalt im Blut. Ein Folsäuremangel kommt häufig vor, da unsere heutigen Lebensmittel nur sehr geringe Mengen hiervon enthalten. Unser Körper speichert Folsäure nur in kleinen Mengen, daher führt ein Defizit schnell zu Mangelerscheinungen. Besondere Bedeutung hat die Folsäure auch für die Embryonalentwicklung. Folsäure sollte unbedingt in Kombination mit Vitamin B12 zugeführt werden, da Vitamin B12 als Coenzym Folsäure aktiviert.

 Vitamin B12
 (Cyanocobalamin)

ist notwendig zur Produktion von roten Blutkörperchen und zur Erhaltung der schützenden Nervenhüllen und Schleimhäute.

 Biotin

ist beteiligt am Stoffwechsel von Kohlehydraten, Proteinen und Fetten. Notwendig für gesunde Haut, Haare und Nägel.

 Calcium

ist einer der wichtigsten Bestandteile aller Körperzellen. Notwendig für starke Knochen und Zähne. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung sowie bei der Funktion der Herz- und Skelettmuskulatur. Es ist unentbehrlich für die Nervenfunktionen.

 Magnesium

ist in den Blut- und Muskelzellen, im Gehirn und Rückenmark, in den Nerven, Knochen und Zähnen vorhanden. Es aktiviert über 300 verschiedene Enzyme, dient als Aufbaubestandteil für den Darm und seine Drüsen, die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse, den Magen, die Leber und die Nieren. Ein Mangel an Magnesium kann sich u. a. durch Muskelkrämpfe sowie durch Störungen des
Herz- Kreislaufsystems bemerkbar machen.

 Zink

ist wichtig für die Insulinbildung und damit für den Blutzuckerspiegel, für den Aufbau der Hornschicht, es unterstützt die Enzymaktivität. Es ist, wie auch
Selen, immens wichtig für das Fortpflanzungs- und Immunsystem. Zink ist ein unentbehrlicher Bestandteil der Thymusdrüse, in der die körpereigenen Abwehrkräfte „geschult“ werden.

 Eisen

ist ein lebenswichtiger Mineralstoff für den Sauerstofftransport im ganzen Körper. Es hat große Bedeutung für die Funktion der Nervenzellen, unterstützt das Immunsystem und schützt vor Schadstoffen aus der Umwelt.

 Mangan

ist (neben Kupfer und Zink) Bestandteil eines antioxidativen Enzymsystems, das für gesunde Knochen, Gelenke und das Nervensystem notwendig ist. Es beeinflusst die Knorpelbildung sowie den Fett- und Kohlehydrat-Stoffwechsel.
Es ist beteiligt an der Entgiftung des Körpers und unterstützt so die körpereigene Abwehr.

 Kupfer

ist beteiligt an der Bildung der roten Blutkörperchen. Es fördert die Resorption von Eisen aus dem Darm und beeinflusst die Verwertung von gespeichertem
Eisen. Indirekt hat Kupfer damit einen entscheidenden Einfluss auf die Sauerstoffversorgung des Körpers. Daneben ist es wichtig für die Abwehrmechanismen.

 Molybdän

hilft dabei, Eisen aus der Verbindung freizusetzen, in der es vom Blut transportiert wird. Erst danach kann Eisen für den Aufbau der roten Blutkörperchen genutzt werden. Mangelt es an Molybdän, dann kommt es zwangsläufig zu einem relativen Mangel an Eisen.

 Chrom

ist wesentlich für eine reibungslose Zucker- und Kohlehydratverwertung. Es wird mitverantwortlich gemacht für die Blutfettwerte.

 Selen

ist ein antioxidatives Spurenelement. Es stärkt den Zellstoffwechsel, unterstützt die Immunabwehr und trägt somit zum Schutz vor Infektionen bei. Selen bindet Gifte aus der Umwelt und macht sie somit für den Körper unschädlich. Es arbeitet eng mit dem Vitamin E zusammen.

 L-Carnitin

wird für die körpereigene Energiegewinnung und einen effizienten Fettstoffwechsel benötigt. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Fett in Energie. Neben körperlicher oder sportlicher Belastung sind Stress, Schwangerschaft, Stillzeit und gesundheitliche Probleme weitere Ursachen für einen erhöhten Bedarf.

 Coenzym Q10

hat eine lebenswichtige Funktion bei der Umwandlung der Energie aus den Nährstoffen in körpereigene Energie. Q10 gilt daher als „Energiespender“, und es unterstützt Schutz- und Abwehrfunktionen im Körper in Belastungssituationen.
 

 Gelée Royale

(Futtersaft der Bienenkönigin) ist ein biologisches Nährstoffkonzentrat, welches bis heute nicht künstlich herstellbar ist. Es enthält wertvolle Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie zahlreiche Enzyme. Schon kleinste Mengen Gelée Royale zeigen eine vitalisierende und erfrischende Wirkung. Gelée Royale ist ein vollkommen natürliches und auf natürliche Weise gewonnenes Produkt. Imker schätzen Gelée Royale schon seit Alters her.

 Muschelkonzentrat

der um Neuseeland beheimateten Grünlippmuschel (Perna Canaliculus) weist einen ungewöhnlich hohen Anteil an Aminozuckern in Form von Glykosaminoglykanen (GAG) auf. Diese sind wichtige Bausteine für gesunde Gelenke, Knorpel und Bindegewebe und somit wichtig für den Bestand der „Gelenkschmiere“. Dies gilt besonders für beanspruchte Gelenke (z. B. bei erhöhten körperlichen Anforderungen in Sport und Beruf) sowie im Alter. Darüber hinaus enthält neuseeländisches Muschelkonzentrat auch mehrfach ungesättigte
Omega-3 Fettsäuren. Diese spielen eine wichtige Rolle für einen gesunden Fettstoffwechsel.

 Weizenkeimöl

ist ein Schutzfaktor gegen Arterienverkalkung und Ablagerung von Cholesterin in den Blutgefäßen. Die ungesättigten Fettsäuren haben eine wesentliche Bedeutung für die Haut- und Haarentwicklung sowie für die Sexualfunktion.
 

 Fischöl

ist die einzige nennenswerte Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Das von uns eingesetzte Fischöl entspricht allerhöchsten Qualitätsstandards und enthält damit einen sehr hohen Anteil an EPA und DHA. Diese essentiellen Fettsäuren haben neben vielen anderen Wirkungen einen positiven Einfluss auf die Cholesterinwerte, den Blutdruck, die Fließfähigkeit des Blutes und können somit typischen Zivilisationskrankheiten vorbeugen.

 Leinöl

ist ein pflanzliches Öl mit dem höchsten Anteil an Alpha-Linolensäure.
Das BIOKUR-Leinöl enthält einen garantierten Anteil von mindestens 50%
Alpha-Linolensäure. Diese ist der „Hauptgegenspieler“ der Arachidonsäure, die wir mit den „falschen Fetten“ zu uns nehmen. Die Arachidonsäure ist entzündungsfördernd und somit für viele entzündliche Prozesse, wie unter anderem entzündliches Rheuma, verantwortlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2012 Biokur |

 

 

 

LINKS

KONTAKT

IMPRESSUM